Wer hat´s gemacht? Die Schweizer haben´s gemacht…

Dieser, aus dem Fernsehspot eines Hustenbonbon-Herstellers, bekannte Spruch wurde bei uns in der vergangenen Woche in die Tat umgesetzt.

Folgende Geschichte ist vorausgegangen:

Ein Kunde aus dem kleinen Ort Eggenwil in der Schweiz hat zwei tolle Möbelstücke aus unserer schönen Solido Serie bestellt und zudem eine 2-Mann Vertragung ins Haus gebucht.

https://www.amd-moebel.de/catalogsearch/result/?q=Solido

Als die Ware bereits ordnungsgemäß den langen Weg in die Schweiz geschafft hat, sämtliche Verzollungs- und Abwicklungsprobleme erfolgreich vollzogen waren, stellte sich heraus, dass der vor Ort ansässige Spediteur, bei dem die Ware nun kurzfristig eingelagert war, eben diese 2-Mann Vertragung nicht organisieren kann.

Ein 180 cm großer, männlicher Mitarbeiter der Spedition hatte bereits im Lager vergeblich versucht ein 70 kg schweres Möbelstück auch nur anzuheben!

Ein Test bei uns ergab, dass unsere, eher zierlich gebaute Kollegin Jana Wederhake, dieses Möbelstück ohne Probleme anheben konnte. Und das ohne dabei dicke oder gar rote Backen zu bekommen.

Unser Glauben in die starken Naturburschen unseres Nachbarlandes ist ins Wanken geraten.

Was tun? Die Ware zurückholen und dem Kunden absagen?

Nein, diese Option war nicht denkbar!

Ungewöhnliche Fälle verlangen ungewöhnliche Lösungen!

Im Internet auf der Homepage des Ortes Eggenwil

http://www.eggenwil.ch/xml_1/internet/de/intro.cfm

fanden wir ein Verzeichnis über die ortsansässigen Firmen und Vereine.

Nach einem Versuch bei der örtlichen Feuerwehr sind wir bei Herrn Höchli vom Nachbarschaftshilfe-Netz (Die guten Hände) gelandet.

Stellen Sie sich nur annähernd vor, Sie müssten einem fremden Menschen in einem anderen Land erklären, dass Sie zwei Personen suchen, die zwei Möbelstücke zu einer vereinbarten Uhrzeit, bzw. auch einen Tag, an einem bestimmten Ort reintragen sollen. Zumal bereits ein 180 cm großer Landsmann vergeblich versucht hatte das Sideboard auch nur anzuheben.

Sicherlich, die Wahrscheinlichkeit eine Absage zu erhalten war weitaus größer, als eine Zusage zu bekommen.

Nicht so bei Herrn Höchli, bereits nach wenigen Sätzen fiel folgende Aussage:

„Machen Sie sich keine Sorgen, die Schweiz hilft. Irgendwie bekommen wir das organisiert.“

(Um die Situation besser vor Augen zu haben, versuchen Sie sich bitte die Aussage in einem schönen kernigen „Schweizerdeutsch“ vorzustellen!)

„Die Schweiz hilft!“ – Gibt es eine bessere Überschrift?

Von da an war das Eis gebrochen und im Prinzip war klar, dass diese Schweizer das Problem lösen können.

Nach der Lösung einiger organisatorischer Abläufe wurde wirklich die Anlieferung ermöglicht!

Wir möchten uns auf diesem Weg nochmal ganz herzlich bei Herrn Nico Höchli und seinem Kollegen Herrn Joe Eberhard bedanken.

FullSizeRender

So einen Einsatz und eine solche Hilfsbereitschaft ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich und verdient es somit auch erwähnt zu werden.

Wir haben unser Vertrauen in die Schweizer Naturburschen, Dank dieser beiden Männer wieder zurückbekommen.

FullSizeRender2

„Gute Hände“ – Das Nachbarschaftshilfe-Netz Eggenwil!

Ein Verein der seinem Namen alle Ehre macht und das nicht nur bei Nachbarn im Ort, sondern auch bei Ländernachbarn.

Vielen, vielen, vielen Dank dafür!!!